Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Am 2. Juni 2019 werden wir um 17.00 Uhr in der evang. Kirche St. Andreas in Selb zu Gast sein. Zur Aufführung kommen „Rosenlieder und Nordische Klänge“, lassen Sie sich überraschen.

Am 19. Juli 2019 ab 20.00 Uhr können Sie uns bei der „Langen Nacht der Chormusik“ in Erlangen hören und sehen. 

 

Das Ensemble

Im Ensemble Femmes Vocales widmen wir uns anspruchsvollen geistlichen Werken, wie z. B. einem französisches Programm mit Messen und Werken von Fauré, Caplet, Duruflé und Langlais, die wir in verschiedenen Kirchen in Selb, Mitterteich, Kulmbach, Aalen (schwäbische Alb) und St.Georgen/ Freiburg im Breisgau aufgeführt haben.


Von Frankreich nach England: Brittens A Ceremony of Carols war danach eine besondere Herausforderung, aber auch dieses spannende und anspruchsvolle Werk haben wir mit Leidenschaft einstudiert und bestens vorbereitet mit Begleitung der Harfinistin Veronika Miller- Wabra in der evangelischen Kirche in Mangersreuth und in Heilig Kreuz in Bayreuth aufgeführt.

Auch weltliche Stücke kommen bei uns nicht zu kurz. So haben wir 2015 im Rahmen der 650- Jahrfeier der Stadt Goldkronach den Festakt zum Humboldt-Tag mitgestaltet und neben Stücken aus dem französischen Programm u.a. Tausendguldenkraut (A. Furer) und You are the New Day (J. David, arr. Ph. Lawson) gesungen.

Goldkronach war dann auch Aufführungsort der Premiere unseres besonderen Programms rund um
die Rose: Stücke wie „The Rose“ (Bette Midler), Heidenröslein (F. Schubert), Kiss from a Rose (Seal/Bearbeitung J. Bremer) oder Wilde Rose (A. Dvorák) wurden abwechselnd mit Gedichten und Texten zur Rose vorgetragen. Unterstützt wurden wir dabei von Wolfram Ster, Mitglied der  Studiobühne Bayreuth. „Die Rose in Liedern und Gedichten“ haben wir mehrfach aufgeführt, u.a. in Heilig Kreuz in Bayreuth und in Kulmbach/ Mangersreuth. Ein Höhepunkt war aber sicher das Rosenkonzert in Piskowitz in der Nähe von Meißen, wo wir im Sommer 2018 beim Tag der offenen Gärten in Eva-Christina Stengers prächtigem Garten zu Gast waren – eine schönere Umgebung für ein Rosenprogramm kann man sich kaum vorstellen!

Zur Freude unseres musikalischen Leiters haben wir 2018 außerdem in fast kompletter Besetzung seinen gemischten Chor, den „Liederkranz Welzheim“ bei einem besonderen Projekt unterstützt: Die Kantate Sonne, Mond und Sterne von Peter Schindler kam in Welzheim beim Publikum - und bei uns - richtig gut an.

Ein reines A-cappella-Konzert wird unser nächstes sein: Am 2. Juni 2019 werden wir um 17.00 Uhr in der evang. Kirche St. Andreas in Selb zu Gast sein. Zur Aufführung kommen „Rosenlieder und Nordische Klänge“, lassen Sie sich überraschen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?